Moderne intellektuelle Selbstverteidung auf der Basis materialistischer Philosophie

Vortrag bei der Giordano Bruno Stiftung (gbs) Rhein-Neckar am 2.4.2016 in Mannheim von Heinz W. Droste.

Heinz W. Droste: Turn of the Tide – GezeitenwechselUm den Zuhörern bei der gbs Rhein-Neckar am Samstagabend von 20 bis 22 Uhr die materialistische Philosophie des renommierten argentinischen Philosophen Mario Bunge näherzubringen, wählte der Autor Heinz W. Droste das Thema intellektuelle Selbstverteidigung.

Anhand von Beispielen aus der Medienöffentlichkeit und der Diskussion von Wirtschafts- und Umweltschutzthemen zeigte er zunächst folgende Problematik auf: Die öffentliche Diskussion über Zukunftsthemen hat durch typische Mechanismen der Massenkommunikation und politischer Dialoge kaum noch Bezug zur empirischen Realität. Allgegenwärtiger Nonsense ohne Wahrheitswert ist ein beherrschendes Risiko der Gegenwart. Vortrag und Gespräche mit den Teilnehmern der Veranstaltung drehten sich vor allem um die Möglichkeiten, den hiermit verbundenen Angriff auf unsere intellektuelle Kompetenz und Selbstbestimmung zu parieren.

Heinz W. Droste ist Autor der kürzlich im Alibri Verlag erschienenen Einführung in Mario Bunges Philosophie Turn of the Tide – Gezeitenwechsel. – Der nächste „Grundkurs in moderner intellektueller Selbstverteidigung“ findet am 25.5.2016 ab 20 Uhr beim Bund für Geistesfreiheit in Regensburg statt.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.