Michael Seiterle liest in Aschaffenburg

Michael Seiterle: Sein oder SushiDer Mitautor von Einstein im Gully und Verfasser der Aschaffenburger Schlossgeschichten präsentiert im Rahmen des Literaturcafés Stories und Krimis aus Aschaffenburg und eine aktuelle Kurzgeschichte zur Flüchtlingsthematik. Außerdem stellt er Monologe und Gedichte aus seinem jüngst erschienenen Lyrik-Bänden Das Grätchen von Heilbronn und Sein oder Sushi vor.

Mit seinen tragikomischen, humorvoll-ironischen Monologen gibt Seiterle den Schwachen eine Stimme. Ein Hamster beklagt die Energiewende, Klon-Schaf Dolly ihre fehlende Individualität und der Thunfisch seine Verhäckselung und Verdosung. Ob verzweifelter Winnetou, lebensmüder Hai oder wütender Grashalm mit der Perspektive der Stimm- und Wehrlosen enthüllen sich die kleinen und großen Dramen, die sich täglich auf der Bühne des Normalen abspielen.

Wann: 19.4.2016, 19 Uhr
Wieviel: Eintritt frei
Wo: MIZ, Mehrgenerationenhaus, Badergasse 7 Aschaffenburg

Weietere Informationen unter www.michael-seiterle.de

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.