Bye-bye aLiVe-Auslieferung, hello sova

In Kürze geht für uns eine Ära zu Ende: Nachdem wir 20 Jahre lang durch die Auslieferung der Assoziation Linker Verlage (aLiVe) unsere Bücher an die Buchhandlungen verschickt haben, wechseln wir zum 1. Oktober zur sozialistischen verlagsauslieferung (sova). Die aLiVe-Auslieferung war ein überaus erfolgreiches Projekt, das vier kleinen Verlagen den Weg in den Buchhandel geebnet hat. Gegründet von Alibri, Schmetterling, Unrast sowie dem heute nicht mehr bestehenden Atlantik Verlag und organisiert als selbstverwalteter Betrieb war sie im umfassenden Sinne „unsere“ Auslieferung.
Heute kam der erste Lastwagen mit Paletten aus Stuttgart in Maintal an, wo in Zukunft der Großteil unserer Bücher lagern wird. Denn im Gegensatz zum denkladen-Sortiment, das komplett in unseren Verlagsräumen untergebracht ist, stehen die Paletten unserer über 200 lieferbaren Titel nicht in Aschaffenburg, sondern in unserer Verlagsauslieferung. Nur ein Handlager von wenigen Tausend Exemplaren sowie unsere Lokaltitel liegen in der Ernsthofstraße in Regalen.
Insgesamt werden die drei Verlage einige Dutzend Tonnen Bücher durch die Republik bewegen; Ende September soll der Umzug prinzipiell abgeschlossen sein. Für unsere Kundinnen und Kunden wird der Übergang nicht zu spüren sein, allenfalls im Buchhandel könnte es in der ersten Oktoberwoche bei einzelnen älteren Titeln zu kleineren Verzögerungen kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Hintergrund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.