Linke Literaturmesse in Nürnberg

Vom 17. bis 19. November findet in Nürnberg zum 22. Mal die Linke Literaturmesse statt. Neben den Buchständen, an denen mehrere Dutzend Verlage ihre Neuheiten präsentieren, gibt es an dem Wochenende fast 50 Veranstaltungen. Auch zwei Alibri-Autoren werden ihre Bücher vorstellen.
Merlin Wolf gibt einen Überblick über die Irrwege der Kapitalismuskritik, die in dem dann druckfrischen gleichnamigen Sammelband unter die Lupe genommen werden. Rudolf Stumberger nimmt das Publikum mit auf einen Spaziergang durch München und führt an historische Orte der 1970er und 1980er Jahre, die er im zweiten Band von München ohne Lederhosen zugänglich macht.
Die Literaturmesse findet im Künstlerhaus, Königstr. 93 (Nähe Hauptbahnhof), statt. Die Öffnungszeiten sind Freitag 19 bis 22 Uhr, Samstag 10 bis 22 Uhr und Sonntag 10 bis 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag wurde unter Hintergrund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.