MIZ 2/13: Papst Franziskus

MIZ213Gerade verschickt wurde MIZ 2/13. Das Heft befasst sich mit der Vision einer armen Kirche und insbesondere mit dem aktuellen Papst. Nicole Thies untersucht das Bild des Franz von Assisi und seine Bedeutung für das Image der Kirche (damals wie heute). Ob Jorge Mario Bergoglio tatsächlich ein „Papst der Armen“ ist oder möglicherweise ganz andere Interessen bedient, reflektiert Gabriele Röwer. Und Frank Welker stellt sich die Frage, ob die Kirche tatsächlich für die Beseitigung der Armut eintreten kann, da sie gerade in jenen Ländern mit halbwegs gesicherten sozialen Standards an Zuspruch verliert. Daneben geht es um Islamverbände, Wahlkampfgetöse der CDU und das Reichskonkordat.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit auf unserer Verlagsseite

Dieser Beitrag wurde unter Neue Bücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.