Unser Frühjahrsprogramm 2019

In Kürze geht es los mit den neuen Büchern des Jahres 2019. Wir starten mit einem Sammelband zu Leben und Werk des Schriftstellers B. Traven, dessen Todestag sich im März zum 50. Mal jährt. Kurz darauf wird die aktualisierte Autobiographie der Menschenrechtsaktivistin Mina Ahadi erscheinen – als alternativer Blick auf 40 Jahre „Islamische Republik“ Iran.
Auch der dritte Titel hat (in gewisser Weise) einen aktuellen Bezug, obwohl er ein historisches Thema behandelt. Denn in der Geschichte vom Aufstieg des „Radio-Priesters“ Charles Coughlin scheinen viele Aspekte auf, die auch gegenwärtig in der amerikanischen Gesellschaft und Politik eine Rolle spielen: der Erfolg populistischer Versprechungen, die Nutzung neuer Medien, die Konfrontation von Demagogie und wehrhafter Demokratie.
Ein Sammelband von Ursula Neumann schließlich führt die Reihe Humanismusperspektiven fort.
Wer mehr über die einzelnen Projekte wissen möchte, kann einen Blick in unsere Vorschau werfen.

Dieser Beitrag wurde unter Neue Bücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.