Hans Albert: Wir gratulieren zum Geburtstag

Am 8. Februar wird Hans Albert 100 Jahre alt. Er gilt als einer der Hauptvertreter eines kritischen Rationalismus. Trotzdem stand er in Deutschland nur einmal im Fokus der Öffentlichkeit: als er 1961 mit Jürgen Habermas den „Positivismusstreit“ in der deutschen Soziologie ausfocht. Die mangelnde mediale Aufmerksamkeit mag auch seinem zurückhaltenden Auftreten geschuldet sein und seiner lakonischen Art, Fragen zu beantworten. Als er vom Humanistischen Pressedienst vor einigen Jahren anlässlich einer Neuauflage seines Buches Das Elend der Theologie gefragt wurde, ob bei Hans Küng hinsichtlich seiner Immunisierung gegen Kritik ein rhetorisches Muster zu erkennen sei, antwortete er sehr konzentriert: „Ja!“

Bei Alibri sind drei seiner Bücher erschienen, neben der genannten kritischen Auseinandersetzung mit Hans Küng noch Joseph Ratzingers Rettung des Christentums, das sich mit den theologischen Positionen des damaligen Papstes auseinandersetzt, sowie und das grundlegender argumentierende Bändchen Zur Analyse und Kritik der Religionen.

Dieser Beitrag wurde unter Hintergrund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.