Neuerscheinung: Peter Kropotkin, Ethik

Der Anarchist und Evolutionstheoretiker Peter Kropotkin (1842-1921) zeigt in seinem Spätwerk auf, wie eine Ethik zu begründen ist, die auf einer naturalistischen Basis beruht und ohne transzendente oder religiöse Fundierung auskommt. Ausgehend von seinen Untersuchungen zur gegenseitigen Hilfe bei Tieren und Menschen, die den Blick auf die Bedeutung kooperativen Verhaltens für die Evolution lenken, beschreibt Kropotkin, dass „sittliches“ Verhalten selbst in der Natur angelegt ist beziehungsweise zu ihr nicht im Widerspruch steht.
In einer großen historischen Perspektive geht Kropotkin dem Ursprung der Sittlichkeit nach und untersucht, wie sich ethisches Denken von den Naturvölkern über die Antike bis in unsere Zeit entfaltete.


Peter Kropotkin: EthikPeter Kropotkin
Ethik
Ursprung und Entwicklung der Sitten
Mit einem Vorwort von Michael Schmidt-Salomon
334 Seiten, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-160-6
erschienen 2013

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit auf unserer Verlagsseite

Dieser Beitrag wurde unter Neue Bücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.