Vortrag zum kirchlichen Arbeitsrecht

Die Kirchen sind der größte Arbeitgeber in Deutschland. Viele Bildungs- und Sozialeinrich­tungen sind in kirchlicher Trägerschaft und wer­den zum allergrößten Teil staatlich finanziert. Dennoch haben diese Arbeitgeber Sonderregeln, wie das kirchliche Arbeitsrecht. Dieses Arbeitsrecht diskriminiert Homosexuelle und Wiederverheiratete und untergräbt das Streik­recht und die betriebliche Mitbestimmung. Unsere Autorin Corinna Gekeler (Loyal dienen) und Gunnar Schedel (Geschäftsführer Alibri Verlag) werden über dieses Thema am 10. Juli 2014 um 18.30 Uhr in Mainz bei der Heinrich Böll Stiftung in der Walpodenstraße 10 referieren.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.