Alfred Binder referiert im Club Voltaire

Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass Religion immer und überall entstanden ist. Archäologische Funde und überlieferte Aufzeichungen belegen dies. Doch spricht die Allgegenwart von Religion auch für die Existenz von Geistern & Göttern? Bilden die alten Mythen eine übernatürliche Realität ab? Oder lässt sich die Entstehung der Religionen auch ohne Bezug auf andere Welten plausibel erklären?
Alfred Binder stellt in seinem Vortrag Der Mensch – das betende Tier einige Theorien über die Entstehung von Religion vor und seine eigene Erklärung zur Diskussion. Grundlage seiner Ausführungen ist sein mittlerweile in zweiter Auflage vorliegendes Buch Religion – Eine kurze Kritik. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 19. März, im Club Voltaire in Frankfurt statt (Kleine Hochstraße 5, 1. Stock). Veranstalter sind die Säkularen Humanisten – giordano bruno stiftung rhein-main e.V. Der Vortrag beginnt um 19.3o Uhr. Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.