Arzu Toker beim Düsseldorfer Aufklärungsdienst

DA#ArzuAlibri-Autorin Arzu Toker liest auf Einladung des Düsseldorfer Aufklärungsdienstes und Intermigras e.V.  am 17. März aus ihrem Buch Kein Schritt zurück. Darin setzt sich die für ihre feine Sprache bekannte Journalistin literarisch mit dem Leben junger Migrantinnen in Deutschland auseinander – mit dem Konflikt zwischen deren Wunsch, frei und selbstbestimmt zu leben, und den traditionellen Anforderungen ihrer Familien sowie ihrer Suche nach Identität in einem Land, in dem viele die jungen Frauen, selbst wenn sie hier geboren sind, als „Türkinnen“ und „Musliminnen“ ansehen.

Die Lesung findet im zakk, Fichtenstr. 40, statt und beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 7 Euro (ermäßigt 5 Euro).

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.