Anton Grabner-Haider über Kriegspredigten

Unser Autor Anton Grabner-Haider (Erotik und Religion) hat für den Humanistischen Pressedienst einen sehr lesenswerten Beitrag zum Thema Kriegspredigten verfasst. In diesem betrachtet er entsprechende Verlautbarungen von 1914 bis 1918­. Seine Analysen zeigen nicht nur, wie sehr die Kirchen sich bei der geistigen Mobilmachung zum Ersten Weltkrieg beteiligten, sondern Grabner-Haider zeigt zudem, dass auch die Nationalsozialisten aus diesen Predigten ihre geistige Nahrung bezogen. Der ganze Beitrag kann hier gelesen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Medienauftritte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.